14-07-2015

48 Stunden für 3 Minuten

Was im Film verträumt beginnt, ist in der Realität ein streng getaktetes Projektmanagement bei OK: Von der Konzeption über die gesamte Projektkoordination bis hin zur Dreh-Begleitung standen wir in der Verantwortung. Für den Imagefilm der DDV Mediengruppe, der gemeinsam mit der Berliner Filmproduktionsfirma United Visions realisiert wurde, war unsere größte Herausforderung, zahlreiche Szenen in kürzester Zeit im Bild festzuhalten. Bereits im Vorfeld des Filmdrehs haben wir eine Menge Weichen gestellt: die passenden Locations gesucht, die benötigten Requisiten organisiert und nicht zuletzt auch die Komparsenrollen gecastet. Unserem Aufruf via Zeitungsanzeige und Social Media folgten rund 100 Bewerber von 8 bis 78 Jahren, die innerhalb von nur drei Tagen mit kurzen Videoschnipseln gecastet wurden.

Das Stakkato setzte sich auch zum Dreh selbst fort: Rund 33 Komparsen standen für 18 Szenen an vier Drehtagen bei 35 Grad Celsius vor der Linse der beiden Kamerateams. Zeitgleich war an den verschiedenen Sets auch ein Fotografenteam vor Ort, denn parallel entstanden zehn Image-Motive für die zukünftige Kampagne der DDV Mediengruppe. Trotz der zeitlichen, räumlichen und personellen Herausforderungen surrte das Projekt wie ein gut geölter Motor – wir freuen uns schon jetzt auf das Ergebnis, das im Herbst präsentiert wird.

Zur Geschichte des Films sei an dieser Stelle nicht zu viel verraten. Nur soviel: Natürlich gibt’s ein Happy End! ;-)